Vendon Hardware

Komplette Telemetrielösung

Alles in einem Gerät

Vendon vBox ist eine eigens hergestellte Hardwareeinheit, die Daten von Verkaufs- und Kaffeeautomaten sammelt und diese über Mobilfunk an eine sichere Vendon Cloud überträgt. Alle vBox-Nutzerinteraktionen werden über die Funktionstaste ausgelöst und mit Tonsignalen bestätigt, wodurch eine mühelose Steuerung der Vendon Telemetrielösung ermöglicht wird.

vBox Master

Vendon vBox Master

Kompatibel mit MDB und EXE
Der mit den Protokollen MDB, Executive, BDV und CCI-CSI kompatible Vendon vBox Master übernimmt die Kontrolle über die Peripheriegeräte und ermöglicht den Anschluss von Executive- und CCI-CSI-Maschinen an MDB-Peripheriegeräte. Vendon vBox Master bietet jederzeit vollständige Transaktionsinformationen in Echtzeit und eine Option zur wechselseitigen Kommunikation mit Ihren Automaten.

Vendon vBox2

Die mit den Protokollen MDB, Executive, BDV und CCI kompatible Vendon vBox sammelt Prüfungsdaten von Verkaufsautomaten oder Zahlungsgeräten und antwortet auf Serveranfrage mit den gesammelten Daten, die weiter an den Server gepusht werden. Mit dieser Verbindung kann Vendon vBox ein hohes Niveau an von den Verkaufsautomaten kommenden Daten feststellen.

vBox2

2 Geräte, 2 Lösungen

Kurzvergleich der Vendon vBox-Geräte
vBox2
vBox Master

Plug-and-Play-Installation

Einfache Installation der Vendon Telemetrielösung.

Echtzeitdaten

Echtzeitinformationen über den Status des Verkaufsautomatenparks.

Preisänderung aus der Ferne

Möglichkeit Preise von Produkten aus der Ferne zu ändern.

Guthabenerteilung aus der Ferne

Funktion zur Guthabenerteilung aus der Ferne, wenn der Kunde das gewünschte Produkt nicht erhalten hat.

Fernaktivierung/-deaktivierung von Produktlinien

Möglichkeit zur Aktivierung und Deaktivierung bestimmter Produktlinien aus der Ferne.

Komplette Fernsteuerung

Vendon vBox übernimmt sehr intelligent die Kontrolle über den Verkaufsautomaten.

Vendon LLC and Investment and Development Agency of Latvia on February 7th, 2017 signed agreement No SKV-L-2017/63, which incorporates the project “Promotion of International competitiveness” that is co-financed by European Regional Development Fund.